Januar / Februar 2016

Helferkreis Flüchtlinge

 

Ein großes Anliegen der Bürgerstiftung ist die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements des Helferkreises Stockach. So erfolgte bereits jetzt die Zusage an den Helferkreis zur Übernahme der Kosten für die Einrichtung eines Sandspielplatzes mit Holzeinfassung und Aufbewahrungskasten für Spielsachen bei der Gemeinschaftsunterkunft Oberstadt (GU). Dies ist sehr wichtig, da inzwischen mehr Familien mit kleinen Kindern in der GU Oberstadt untergebracht sind. 

 

OASE-Kreis

 

Mit einem größeren Zuschuss an den OASE-Kreis Stockach kann die Bürgerstiftung wieder mit dafür sorgen, dass die von der Familie Schulz organisierten Badefahrten zum Solemar Bad Dürrheim für die teilnehmenden Senioren in einem bezahlbaren Rahmen bleiben. 

 

Ausflugsfahrten für Senioren

 

Die Bürgerstiftung unterstützt die monatlichen Ausflugsfahrten von Kulturzentrum und Tourist-Information Stockach. Die erste der diesjährigen Fahrten führt am 11.März zum Schloss Heiligenberg. Darauf folgen Fahrten zum Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, zum Gräflichen Inselfest auf der Mainau, zur Stiftsbibliothek nach St. Gallen, zur Sauschwänzlebahn nach Blumberg-Zollhaus und im August dann zu den Bregenzer Festspielen. Im September geht es dann zum Kloster Einsiedeln und auf den Spuren von Stockachs Erznarr Kuony in Richtung Morgarten. Die herbstlichen Fahrten führen dann noch zur Brauerei Rothaus, zum Traktor-und Technikmuseum in Gebhardsweiler und zum Zeppelinmuseum nach Friedrichshafen.

März 2016

Hospizverein

 

Mit einem größeren Betrag unterstützt die Bürgerstiftung die ehrenamtliche Arbeit des Hospizvereins. Laut Helene Haas vom Hospizverein wird dieser Unterstützungsbetrag für die Ausbildung und Fortbildung der ehrenamtlichen Sterbebegleiter verwendet. Grundgedanke der Hospizarbeit ist, schwerkranken und sterbenden Menschen ein würdevolles und lebenswertes Leben bis zuletzt zu ermöglichen.

 

Pflegeheim Stegwiesen (Gesundheitsclowns der Vereinigung "Lachfalten")

 

Freude und Abwechslung in den Alltag der Bewohner des Pflegeheims Stegwiesen in Stockach brachte der von der Bürgerstiftung finanzierte Besuch der Gesundheitsclowns der Vereinigung „Lachfalten“. Die beiden Clowns Paul (Ulrich Trommsdorff) und Galina (Christine Schlederer) gingen fröhlich und dabei doch sehr einfühlsam auf die einzelnen Personen zu. Sie brachten etliche Leute zum Sprechen und vor allem auch mal wieder zum Lachen. Mit den vielen lustigen Sachen aus ihrem Koffer versuchten sie erfolgreich, die Menschen aus der Reserve zu locken und Lieder aus früheren Zeiten mitzusingen. So gestalteten die beiden ausgebildeten Gesundheitsclowns mit ihrem Besuch einen sehr gelungenen Nachmittag für die Bewohner und Betreuer des Pflegeheims.

 

Altenwerk St. Michael Hindelwangen

 

Auch in diesem Jahr unterstützt die Bürgerstiftung die Ausflugsfahrten des Altenwerks St. Michael Hindelwangen. Dieter Klumpp hat wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das von den vielen Seniorinnen und Senioren gerne wahrgenommen wird. So finden z.B. Ausflugsfahrten nach Arenenberg am schweizerischen Bodenseeufer, ins Markgräflerland, nach Damüls im Großen Walsertal, nach Gnadenweiler bei Irndorf und noch zu mehreren anderen interessanten Zielen statt.

 

 

 

April 2016

Stockacher Tafelladen

 

Da der Stockacher Tafelladen wieder dringend haltbare Lebensmittel und Produkte benötigt, springt hier erneut die Bürgerstiftung Stockach mit der Spende von Zucker, Salz, Mehl, Speiseöl, H-Milch, Butter, Reis, Linsen, Konserven und anderen haltbaren Lebensmitteln und Produkten ein. Mit dieser Spende unterstützt die Bürgerstiftung weiterhin das große ehrenamtliche Engagement des Teams von der Stockacher Tafel.

 

Fahrangebot zu den Stockacher Meisterkonzerten

 

Um die Teilnahmemöglichkeit am Abonnement für die Stockacher Meisterkonzerte zu verbessern, wird das Kulturamt mit finanzieller Unterstützung durch die Bürgerstiftung Stockach interessierten Abonnenten Fahrmöglichkeiten zu den Konzerten und für die Rückfahrt anbieten. Gedacht ist dieses Fahrangebot mit Sammeltaxis schwerpunktmäßig für Teilnehmer aus entfernteren Wohnbezirken der Kernstadt sowie aus den Stockacher Stadtteilen. Zusätzlich denkbar ist auch die Mitfahrt von Musikinteressierten aus der Kernstadt, denen der Weg zu beschwerlich ist.

 

Dankeschön an Spender und Stifter

 

An dieser Stelle dankt die Bürgerstiftung für in letzter Zeit erhaltene Spenden und Zustiftungen. Die Bürgerstiftung verwendet diese Spenden und die Erlöse aus den Zustiftungen sehr verantwortungsbewusst entsprechend der Satzung zur Förderung des Gemeinwohls in Stockach.

 

Mai 2016

Theatervorführungen für Kinder

  

Die Aufführung des Theaters Sturmvogel Reutlingen im Bürgerhaus fand beim letztjährigen Schweizer Feiertag so großen Anklang bei den Kindern, dass die Bürgerstiftung in diesem Jahr zwei Vorstellungen finanzieren wird. Mit dem Stück „Mini Mutig und das Meer“ will das Theater Sturmvogel die Kinder ab vier Jahren ebenfalls wieder begeistern. Die Vorstellungen sind bereits am Freitag, den 17. Juni, um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr im Bürgerhaus Adler Post. Durch die zwei Vorstellungen soll es wirklich allen interessierten Kindern ermöglicht werden an den Aufführungen teilnehmen zu können.

 

Zuwendung von Heinrich Wagner

 

Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Stockach, Dipl. Ing. Heinrich Wagner, hat das Buch über die Stockacher Fasnet mit dem Titel „Politik-Prominenz und sonstige Demokratie-Adelige vor dem Stockacher Narrengericht – Spitzfindiges, Hintergründiges, Alefänziges – Die Beklagten von 1965 bis 1998“ herausgegeben. Bisher wurden 305 Bücher zum Preis von je 20 Euro verkauft. Den gesamten Kaufpreis in Höhe von 6100 Euro hat Heinrich Wagner – ohne Abzug der von ihm getragenen Herstellungskosten – der Bürgerstiftung Stockach gestiftet. Für diese großzügige Zuwendung dankt der Stiftungsrat Heinrich Wagner von Herzen.                                                                                        

Das Buch ist unter anderem auch im Hinblick auf die daraus ersichtliche Zeitgeschichte sehr interessant. Die restlichen Exemplare können ab sofort im Kulturzentrum  „Altes Forstamt“ in Stockach erworben werden. Jeder Käufer ermöglicht durch seinen Erwerb der Bürgerstiftung verstärkt den weiteren Einsatz zur Verbesserung des Gemeinwohls in Stockach. 

 

Juni 2016

 

Theatervorführungen für Kinder

 

Im Monat Juni 2016 lag der Schwerpunkt des Wirkens der Bürgerstiftung in der Finanzierung von zwei Vorstellungen des Theaters Sturmvogel aus Reutlingen für die Kinder am Schweizer Feiertag. Auf dem Foto sind nach der Aufführung des Theaterstücks „Mini Mutig und das Meer“ viele begeisterte Kinder mit den Schauspielern Frank Klaffke und Sandra Jankowski sowie von links Karin Bacher, Manfred Peter und Heinrich Wagner vom Vorstand der Bürgerstiftung abgebildet. (siehe auch Monatsbericht Mai 2016)

Juli 2016

Atlanten für die Grundschule Winterspüren

 

Schulleitung, Lehrerkollegium und Schüler sind begeistert von den neuen Atlanten, die von der Bürgerstiftung an die Grundschule Winterspüren übergeben wurden. Rektorin Nicole Bohnenstengel stellte den Kindern die Atlanten vor. Vom Ortsplan von Winterspüren ausgehend über die räumliche Einordnung mit der Stadt Stockach, weitergehend über den Landkreis Konstanz, unser Bundesland Baden-Württemberg sowie Deutschland und Europa wird den Kindern die Welt erschlossen.

 

LÜK-Lernmaterialien für Vorschul- und Grundschulkinder

 

Auf Antrag von Gabriele Gietz von der Stadtbücherei Stockach übernimmt die Bürgerstiftung die Anschubkosten für die Anschaffung des LÜK-Lernsystems. Es handelt sich dabei um ein Lernmittel mit dem Kinder je nach ihren Lernfortschritten alleine lernen und üben können. Ein wichtiges Element des Systems ist die sinnvolle Eigenkontrolle nach Fertigstellung einer Lernsequenz. Damit ist das LÜK-Lernsystem (lerne – übe – kontrolliere) sehr geeignet für die Einzelausleihe aus der Stadtbücherei. Die Möglichkeit zur Ausleihe und damit zum Lernen und Üben zu Hause ist natürlich sehr gut.

 

5000 Euro-Spende der Volksbank Überlingen

 

Sehr erfreut ist die Bürgerstiftung über eine 5000 Euro-Spende der Volksbank Überlingen. Durch diese Spende wird der Handlungsspielraum der Bürgerstiftung zur Zeit der Niedrigzinsphase wesentlich erweitert. Vorstand Andreas Tyrra von der Volksbank Überlingen brachte bei der Übergabe der Spende deutlich zum Ausdruck, dass die Bürgerstiftung das vom Gewinnsparverein Südwest ausgeschüttete Geld für sinnvolle Projekte im

August 2016

Outdoor-Erlebniswoche

 

Mit einem größeren Betrag unterstützte die Bürgerstiftung auch in diesem Jahr die „Outdoor-Erlebniswoche“ der Stadtjugendpflege Stockach. So konnten vom 22. bis 26. August 31 Jungen und Mädchen ein abwechslungsreiches Programm mit Geländespielen, Spaßolympiade, Kanuausflug, Bastelarbeiten, gemeinsames Kochen u.v.a. erleben. Durch die großzügige Unterstützung der Bürgerstiftung aus dem Stumpp-Stiftungs-Fond konnten auch Kinder aus sozial schwächeren Familien bei dieser Erlebniswoche auf dem Gelände der Turngemeinde Stockach vielfältige Erfahrungen machen, Neues ausprobieren und so ihr Selbstbewusstsein stärken.

 

Bild:

Kinder aus dem Bereich Stockach erlebten mit Stadtjugendpfleger Frank Dei und Betreuern der „Geländespieler“ aus Bräunlingen eine „Outdoor-Erlebniswoche“ auf dem TG-Gelände im Osterholz.

 

LÜK-Lernmaterialien für Vorschul- und Grundschulkinder

 

Im August trafen die von der Bürgerstiftung finanzierten LÜK-Lernmaterialien bei der Stadtbücherei ein und können jetzt ausgeliehen werden. Auf Antrag von Gabriele Gietz von der Stadtbücherei Stockach hat die Bürgerstiftung die Anschubkosten für die Anschaffung dieses Lernsystems übernommen. Es handelt sich dabei um ein Lernmittel, mit dem vor allem Vorschul- und Grundschulkinder je nach ihren Fortschritten in unterschiedlichen Lernbereichen alleine lernen und üben können. Ein wichtiges Element des Systems ist die sinnvolle Eigenkontrolle nach Fertigstellung einer Lernsequenz. Damit ist das LÜK-Lernsystem sehr geeignet für die Einzelausleihe aus der Stadtbücherei. (siehe auch Monatsbericht Juli 2016)

September 2016

Suppenküche

 

Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst am 25. September luden die Kath. Pfarrgemeinde St. Oswald Stockach und der Caritas Sozialdienst wieder Menschen mit geringem Einkommen, Behinderte, Alleinstehende sowie Alleinerziehende mit ihren Kindern ins Pallottiheim im Rahmen der Suppenküche zum gemeinsamen Mittagessen ein. Als Unterstützung für das Bestreiten der entstehenden Kosten für diese gemeinsamen Mittagessen überreichte die Bürgerstiftung Stockach eine Spende von 1000 Euro an das Suppenküchenteam. Bereits seit zehn Jahren wird die Suppenküche von engagierten Ehrenamtlichen vorbereitet und durchgeführt. So wurde an diesem Sonntag gleichzeitig auch das 10-jährige Jubiläum der Suppenküche gefeiert.

 

Bild:

Bei der Feier des 10-jährigen Jubiläums der Suppenküche sind abgebildet von links nach rechts: Pfarrer Michael Lienhard, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Edeltraud Mattes-Orschiedt, von den ehrenamtlichen Helfern Dr. Jürgen Brecht, Johannes Brecht, Franziska Brecht,  Gabriele Stoffler, Brigitte Brecht, Reimut Orschiedt, sowie Heinrich Wagner und Manfred Peter von der Bürgerstiftung Stockach und Gabriele Starz von der Caritas-Außenstelle Stockach.

 

 

Berufsschulzentrum Stockach - Tag der Verkehrssicherheit

 

Eine sinnvolle Unterstützung sah die Bürgerstiftung auch in der finanziellen Hilfe für die Durchführung des Verkehrssicherheitstages am Berufsschulzentrum Stockach. Die Verbindungslehrerin am BSZ, Andrea Gihr, organisierte gemeinsam mit Polizeioberkommissar Willi Schmidberger und Stefan Gebauer von b.free diesen Verkehrssicherheitstag für ca. 700 Schüler. Außer Berufsschulzentrum, Polizei und b.free waren an diesem Tag auch Kreisverkehrswacht, Feuerwehr, Drogenberatung und AIDS-Hilfe beteiligt.

 

85. Geburtstag Heinrich Wagner / Diamantene Hochzeit Margit und Heinrich Wagner / 60. Geburtstag Rainer Stolz

 

Im September feierte Ehrenbürger Heinrich Wagner seinen 85. Geburtstag und gemeinsam mit seiner Ehefrau Margit die Diamantene Hochzeit. Ebenfalls im September konnte Bürgermeister Rainer Stolz seinen 60. Geburtstag feiern. Beide Jubilare wollten keine Geschenke von Ihren Gästen, sondern baten um Spenden an gemeinnützige Aktionen, so auch an die Bürgerstiftung. Für die Zuwendungen aus diesen Anlässen dankt die Bürgerstiftung Stockach sehr herzlich Heinrich und Margit Wagner sowie Bürgermeister Rainer Stolz und den vielen Spendern.

 

Oktober 2016

Gruppe „Unbehindert miteinander leben“

 

In dieser konkreten Aktion ging es um die Unterstützung für den Nachmittag der Begegnung am 8. Oktober im Pallottiheim. An diesem Nachmittag konnten Behinderte und Unbehinderte gemeinsam zwei schöne gemeinsame Stunden bei Kaffee und Kuchen verbringen. Im Mittelpunkt des Programms stand der musikalische Beitrag der Gruppe „Bunterwegs“. Für den Nachmittag der Begegnung hatte die Musiktherapeutin Kerstin Schewe unter Mithilfe von Jenny Brecht aus den Betreff-Gruppen Stockach und Singen eine Musikgruppe gebildet, deren Auftritt mit Begeisterung aufgenommen wurde. Das Publikum wurde von Kerstin Schewe auch zum Mitmachen animiert, was auf große Resonanz stieß.

 

Helferkreis für Flüchtlinge

 

In dem Bestreben der Bürgerstiftung Stockach die ehrenamtliche Arbeit des Helferkreises für die Flüchtlinge zu unterstützen, übergab die Bürgerstiftung 500 Euro an die Fahrradwerkstatt zur Beschaffung von Ersatzteilen und Reparaturmaterialien. Stefan Burkhardt vom Helferkreis repariert schon seit etwa einem Jahr meist an mehreren Tagen pro Woche auf völlig ehrenamtlicher Basis nicht mehr benötigte und für die Flüchtlinge gespendete Fahrräder. Die meisten dieser Fahrräder sind wirklich reparaturbedürftig und werden von Stefan Burkhardt wieder gebrauchsfertig repariert und hergerichtet. 

 

Bild:

Willi Zöller und Manfred Peter von der Bürgerstiftung sowie Stefan Burkhardt (von links).

 

 

 

November 2016

Hilfe für die Stockacher Tafel

 

Bei einem Unwetter im Herbst war der Tafelladen überschwemmt und stark beschädigt worden. Als Folge musste er komplett geräumt, vom Schlamm gereinigt und zunächst getrocknet werden. Nach der Trocknung rückten auf Kosten der Bürgerstiftung die Maler an und strichen Wände und Decken der Räume für den Kostenaufwand von 1186 Euro neu. In diesem Zusammenhang übernahm die Bürgerstiftung auch für 755 Euro die Anschaffung einer dringend benötigten Gemüsetheke.

 

Theaterfahrt der Grundschule Wahlwies

 

Auf Anfrage unterstützte die Bürgerstiftung die vorweihnachtliche Theaterfahrt der Grundschule Wahlwies zum Stadttheater Konstanz. Diese Unterstützung soll vor allem sicherstellen, dass auch Kinder aus finanziell schwächer gestellten Familien an der Theaterfahrt teilnehmen können.

 

Bastelmaterialien für Flüchtlingskinder

 

Durch Übernahme der Kosten für Bastelmaterialien unterstützt die Bürgerstiftung die ehrenamtliche Betreuungsarbeit mit den Flüchtlingskindern der Gemeinschaftsunterkunft in der Zoznegger Straße.

 

Rückblick: Jahresversammlung und Informationsabend 14.11.2016

 

Im Rahmen der gut besuchten Jahresversammlung im Bürgerhaus Adler Post konnten die Vorstände der Bürgerstiftung berichten. In seinem Geschäftsbericht teilte Vorstandsmitglied Manfred Peter mit, dass die Bürgerstiftung 2016 insgesamt wieder über 20.000 Euro für gemeinnützige Zwecke in Stockach ausgegeben hat.

 

Auf großes Interesse stieß auch der Vortrag von Dr. Ulrich Kienle über das Thema „Das Für und Wider der Gesundheits- und Krebsvorsorgeuntersuchungen in Deutschland“.

 

 

Bild:

Karin Bacher, Heinrich Wagner und Manfred Peter von der Bürgerstiftung sowie Renate Ibbeken (Leiterin der Stockacher Tafel) und Manfred Kopp, Bettina Rudelmann, Isolde Seliger und Margot Kammerlander vom Helferteam des Tafelladens (von links). 

 

Informationsabend am 14.11.2016 um 19 Uhr

Die Bürgerstiftung Stockach lädt zur Versammlung und zum Informationsabend am Montag, den 14. November, 19.00 Uhr, in das Bürgerhaus Adler Post ein.

 

Tagesordnung:

 

1) Bericht über die Entwicklung der Bürgerstiftung und über die Förderungen durch die Stiftung im Jahr 2016

 

2) Vortrag von Dr.med. Ulrich Kienle zum Thema „Das Für und Wider der Gesundheits- und Krebsvorsorgeunteruntersuchungen in Deutschland“.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei!

 

Bild:

Referent Dr. med. Ulrich Kienle (mitte), sowie Heinrich Wagner (li.) und Manfred Peter von der Bürgerstiftung.

Dezember 2016

Unterstützung des Stockacher Tafelladens

 

Ein großes Anliegen der Bürgerstiftung auch besonders in der Vorweihnachtszeit war die Unterstützung des Stockacher Tafelladens. So übergab die Bürgerstiftung wieder eine größere Menge an Mehl, Zucker, Salz, H-Milch, Butter, Speiseöl und andere haltbare Lebensmittel an die Stockacher Tafel. Mit dieser Spende unterstützt die Bürgerstiftung das große ehrenamtliche Engagement von Renate Ibbeken und den Helferinnen und Helfern der Stockacher Tafel.

 

Anschaffung weiterer Lernmittel des LÜK-Lernsystems

 

Da nach Angaben von Gabriele Gietz von der Stadtbücherei Stockach die von der Bürgerstiftung finanzierten LÜK-Lernmaterialien bei der Ausleihe sehr großen Zuspruch finden, unterstützt die Bürgerstiftung die Anschaffung weiterer Lernmittel des LÜK-Lernsystems durch die Stadtbücherei.

 

Kinder-Fingerpuppen-Workshop

 

Die Bürgerstiftung unterstützte den Kinder-Fingerpuppen-Workshop von Sonia Steidle. Die auch im Helferkreis Stockach aktive Künstlerin will in diesem Workshop Stockacher Kinder aus bescheidenen Familienverhältnissen und Flüchtlingskinder aus der Gemeinschaftsunterkunft Stockach zusammenbringen. Ihr Anliegen ist, die Kinder in ihrer Kreativität zu verbinden und außer dem individuellen Prozess auch den integrativen Prozess in Gang zu setzen.

 

 

Bild:

 

Renate Ibbeken (Leiterin der Stockacher Tafel) sowie Manfred Peter (rechts) und Willi Zöller (links) von der Bürgerstiftung.